Zahnseide

Für die Mundhygiene ist Zahnseide unersetzlich

Zahnzwischenräume (Approximalräume) können mit einer Zahnbürste allein, ob elektrisch oder normal spielt keine Rolle, nicht gereinigt werden. Eine Reinigung der Zwischenräume ist primär nur mit Zahnseide oder event. mit Interdentalbürstchen möglich.

Die zwei wichtigsten Krankheitsbilder in der Zahnmedizin entstehen genau in den Zwischenräumen.

Diese sind:
Karies

Da es im Zahnzwischenraum entsteht und somit nicht frühzeitig erkannt wird, kann versteckte Karies (Karies occulta) sehr großen Schaden am Zahn anrichten.

Diese Form der Karies diagnostizieren Zahnärzte sehr häufig (siehe Röntgenaufnahmen). Tiefe Taschen am Zahn bei der Paradontose, sind auch fast immer nur in den Zwischenräumen zu finden, wo sich Zahnstein entlang der Zahnwurzel in Richtung der Wurzelspitze bildet und massive Knochendefekte verursachen kann, bis hin zur Zahnlockerung und dem Verlust des Zahnes.

Aus diesen Gründen empfehlen wir Ihnen, einmal täglich abends nach dem Zähneputzen, alle Zahn-Zwischenräume mit Zahnseide zu reinigen. Es dauert keine zwei Minuten, hat dafür jedoch einen sehr großen Nutzen.

Video zu Zahnseide Klicken Sie auf das Video-Symbol für eine gute Vorführung wie Sie Zahnseide verwenden und was Sie dabei beachten sollten.

Bei Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

Ihr Praxisteam